Deutsche Version English Version

Analysen, Konzepte, Umsetzungsbegleitung von Personal- und Organisationsentwicklungsprozessen

Analysen, Konzepte, Umsetzungsbegleitung von Personal- und Organisationsentwicklungsprozessen - Bei der Strukturierung des OE-Prozesses orientieren wir uns an dem klassischen Drei-Phasen Modell von Kurt Lewin. Demnach gilt, dass ein Ungleichgewicht in der Organisation (ausgelöst durch interne oder externe Faktoren) entsteht. Um wieder ein Gleichgewicht herstellen zu können, wird die Organisation verändert und dann wieder stabilisiert.
 

Lewin beschreibt drei Phasen, die bei Veränderungen durchlaufen werden mit

  • Auftauen (Unfreeze),
  • Bewegen (Moving) und
  • Stabilisieren (Refreeze)


In der Phase des Auftauens realisieren die Führungskräfte und Mitarbeiter/innen, dass der gegenwärtige Zustand der Organisation nicht mehr passt. Ihnen wird bewusst, dass eine Veränderung notwendig ist und sie sind bereit, sich dem notwendigen Wandel zu stellen.
In der Phase des Bewegens halten die Betroffenen nach neuen Visionen, Strategien und Lösungen Ausschau. Sie planen den Wandel und setzen ihn schrittweise um und orientieren sich an den neuen Verhaltensweisen. Die Phase der Stabilisierung implementiert die neu gewählten Arbeitsweisen und etabliert sie. Die möglicherweise noch vorhandene restliche Unsicherheit wird durch den Erfolg der neuen Erkenntnisse abgelöst.

Unserer Erfahrung nach haben sich in Anlehnung an Lewin folgende Phasen bewährt:

Phase 1: Orientierung und Diagnose

  • Identifikation der Notwendigkeit und der Themen der Veränderung
  • Identifikation der Veränderungsbereitschaft der Führungskräfte
  • Planung der methodischen Vorgehensweise
  • Analyse (Beschreibung des Ist-Zustandes, SWOT)


Phase 2: Veränderungsphase

  • Definition eines Zukunftsbildes, Erarbeitung von strategischen und operativen Zielen
  • Erarbeitung der Strategie
  • Erarbeitung Veränderungskonzept
  • Umsetzungsplanung
  • Umsetzung, Kontrolle und Evaluation


Phase 3: Evaluierung und Stabilisierung

  • Analyse und Bewertung der Umsetzung des Veränderungsprozesses
  • Agenda für die Überwachung der Wirksamkeit der Veränderungsaktivitäten
  • Ggf. Verständigung über die Implementierung eines kontinuierlichen Verbesserungsprozesses (KVP)


Während des gesamten Prozesses ist die Information und Beteiligung der relevanten Entscheidungsträger und der Mitarbeiter/innen, die von der Veränderung betroffen sind wichtig. Nur wenn es gelingt, diese in geeigneter Weise zu informieren und zu beteiligen wird die Umsetzung akzeptiert bzw. mitgetragen und damit erfolgreich sein.
 

Kontakt

Telefon: 0341 217290
Telefax: 0341 2172911
info@zarof-gmbh.de

ZAROF. Leipzig

Moschelesstraße 7
04109 Leipzig

ZAROF. Berlin

Repräsentanz Berlin
Friedrichstraße 90
10117 Berlin

 

 

 

ZAROF GmbH